Schnurrantenbesprechung am 22.11.2018

Am Donnerstag, dem 22. November findet um 20:00 Uhr im Gasthaus Krone die Schnurrantenbesprechung der Freien Narrenzunft Wolfach statt. Hierzu sind alle eingeladen, die sich am Schnurren beteiligen wollen. Gerne können auch neue Gruppen teilnehmen. Die Schnurranten würden sich über Nachwuchs freuen. Schnurrstoff kann noch bei den bekannten Gruppen abgegeben werden oder bei den Obleuten Anita Böhler und Klaus Heil.

Schnurrsonntag in Wolfach

War man früher arg malad,
dann nahm man g´schwind ein Fichtenbad.
Hat der Körper dann nit g´spurt
wurd im Kurheim schön gekurt.

Jetzt gibt’s was Neues, das gab´s noch nie
Schnurren im Kurgarten als Therapie.
Manche machen ja lieber Sport,
doch Lachen hilft meistens sofort.

Mir hoffe des Schnurre wird wieder toll,
un alle acht Wirtschafte werde au voll.

NARRO!

Am kommenden Sonntag, den 4. 2. heißt es in Wolfach wieder "Die Schnurranten sind los!" Am Nachmittag und Abend werden in diesem Jahr sieben Gruppen durch acht Wolfacher Wirtschaften ziehen und mit Gesang und Reim glossieren, was im vergangenen Jahr so alles schief gelaufen ist. Wie man hört, haben sie wieder einige Streiche aufzudecken, die sie in wohl vorbereiteten Reimen und Liedern vorbringen werden. Geschnurrt wird in den bekannten Lokalen Flößercafe, Fortuna, Hecht, Krone, Pietro, Salmen und Adler. Neu dabei ist außerdem das Hotel Kurgarten In diesem Jahr beginnt das Schnurren wieder um 14.30 Uhr gleichzeitig in allen Schnurrlokalen. Musik und Hansel mit den „Pflasterfegern“ beginnen im „Pietro“.

Schnurrplan 2018:
(einfach auf die Tabelle unten klicken, dann öffnet sich eine PDF zum ausdrucken)

Die Akteure:
A - Die Pflasterfeger
B - Wunderfitz un Brägelschnitz
C - Die Kirchplatzschnallen
D - Die Segerei
E - Die Mauerblümle
F - Die Lückenfüller
G - Das Loch
H - Combo Communale

Änderung beim Schnurren 2018

In diesem Jahr steht das Hotel Kreuz für die Fasnet leider nicht zur Verfügung. Deswegen fällt dieses große Lokal auch beim Schnurren aus. Glücklicherweise hat sich die Leitung des „Hotel Kurgarten“ bereit erklärt, das Schnurren zu übernehmen. Damit stehen wieder viele Plätze für Gäste zur Verfügung, um die Verse und Melodien der Schnurranten mitanhören zu können. Reservierungen sind möglich. Das Schnurren findet am 04.02.2018 statt. Die übrigen Schnurrlokale bleiben wie bekannt.


Klausurtagung in der Schweiz

Intensives Arbeitstreffen im Alpenstaat: zum Start der diesjährigen Schnurrsaison hat sich die Schnurrgruppe Combo Communale für zwei Tage in die Schweiz begeben. Besonderen Wert wurde auf das leibliche Wohl der Teilnehmer gelegt, die vom Combo Communale-Stützpunkt in Ermatingen am Bodensee bestens versorgt wurden. Höhepunkt der Veranstaltung war der gemeinsame Fondue-Plausch im Freien, bei Minus 10 Grad und heftigstem Schneetreiben. Zum Glück hatten zahlreiche Teilnehmer ihre Wohlauflaternen mitgebracht und konnten ihren Schnurrbrüdern heimleuchten. So widerstand man gemeinsam Wind und Wetter und zog schließlich ein ausgesprochen positives Fazit der Veranstaltung. Die Schweiz hat sich in diesen Tagen von ihrer besten Seite gezeigt und zahlreiche Pluspunkte erarbeitet.

Schnurrantenbesprechung am 23.11.2017

Am Donnerstag, dem 23. November findet um 20 Uhr im Gasthaus Krone die Schnurrantenbesprechung der Freie Narrenzunft Wolfach statt. Hierzu sind alle eingeladen, die sich am Schnurren beteiligen wollen. Gerne können auch neue Gruppen teilnehmen. Schnurrstoff kann noch bei den bekannten Gruppen abgegeben werden oder bei den Obleuten Anita Böhler und Klaus Heil.

 

Schnurrsonntag in Wolfach

Am kommenden Sonntag, den 19.02. heißt es in Wolfach wieder "Die Schnurranten sind los!" Am Nachmittag und Abend werden in diesem Jahr sieben Gruppen durch acht Wolfacher Wirtschaften ziehen und mit Gesang und Reim glossieren, was im vergangenen Jahr so alles schief gelaufen ist. Wie man hört, haben sie wieder einige Streiche aufzudecken, die sie in wohl vorbereiteten Reimen und Liedern vorbringen werden. Geschnurrt wird in den bekannten Lokalen Flößercafe, Fortuna, Hecht, Kreuz, Krone, Pietro, Salmen und Adler. Dabei wird das Gasthaus Kreuz von der Narrenzunft selbst bewirtet. In diesem Jahr beginnt das Schnurren wieder um 14.30 Uhr gleichzeitig in allen Schnurrlokalen. Musik und Hansel mit den „Pflasterfegern“ beginnen im „Pietro“.

Hier gibt es den Schnurrplan 2017 als PDF Dokument!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

SCHNURREN im Kreuz

Die Freie Narrenzunft Wolfach gibt bekannt, dass auch in diesem Jahr im Kreuz am 19.02. geschnurrt wird. Obwohl das Kreuz zurzeit geschlossen ist, hat die Familie Schrempp der Narrenzunft gestattet, das Gasthaus selbst bewirten zu dürfen, wie es bereits 2007 einmal der Fall war. Ein Team bewährter und engagierter Helfer der Zunft wird sich um die Gäste kümmern. Für das Schnurren ist auch eine Reservierung möglich. Diese nimmt Narrenrat Dieter Jehle entgegen (Tel: 0160-7248314 oder Email bewirtung@narro-wolfach.de).

Ergänzend kann gesagt werden, dass auch am Schmutzigen Dunnstig (23.02.) das Kreuz durch die Zunft bewirtet wird.

Ebenso wird am Zunftball (25.02.) das Kreuz unter der Regie vom Förderverein Alter Bahnhof und Schlosshalle geöffnet sein. Zur musikalischen Unterhaltung konnte dazu der legendäre Alleinunterhalter „Ossi“, die Stimmungskanone gewonnen werden.

Selbst für den Montag und Dienstag laufen noch Gespräche unter günstigen Vorzeichen. Die Freie Narrenzunft Wolfach ist für das Entgegenkommen der Familie Schrempp zum Wohle der Wolfacher Fasnet sehr dankbar.

Schnurrantenbesprechung am 08. Dezember 2016

Schnurren (31.01.2016) – Bild: © Horst-Dieter BayerAm Donnerstag, dem 8. Dezember findet um 20 Uhr in der Narrenkammer die Schnurrantenbesprechung der Freie Narrenzunft Wolfach statt. Hierzu sind alle eingeladen, die sich am Schnurren beteiligen wollen. Gerne können auch neue Gruppen teilnehmen. Schnurrstoff kann noch bei den bekannten Gruppen abgegeben werden oder bei den Obleuten Anita Böhler und Klaus Heil.

 

Schnurren 2016

Am kommenden Sonntag, den 31.01. heißt es in Wolfach wieder "Die Schnurranten sind los!" Am Nachmittag und Abend werden in diesem Jahr sieben Gruppen durch acht Wolfacher Wirtschaften ziehen und mit Gesang und Reim glossieren, was im vergangenen Jahr so alles schief gelaufen ist. Wie man hört, haben sie wieder einige Streiche aufzudecken, die sie in wohl vorbereiteten Reimen und Liedern vorbringen werden. Geschnurrt wird in den bekannten Lokalen Flößercafe, Fortuna, Hecht, Kreuz, Krone, Pietro, Salmen und Adler. In diesem Jahr beginnt das Schnurren wieder um 14.30 Uhr gleichzeitig in allen Schnurrlokalen. Musik und Hansel mit den „Pflasterfegern“ beginnen im „Pietro“.

Neue Schnurrgruppe gibt’s diesjohr nit,
Deshalb geht halt beim Schnurre mit
als Gruppe G „Das Loch“

Die Akteure:
A - Die Pflasterfeger: Matthias Lehmann, Fabian Schmider
B - Wunderfitz un Brägelschnitz: Anita Böhler, Hans Glunk, Bruno Heil, Bernd Schillinger
C - Die Kirchplatzschnallen: Anja Kopp, Heike Schamm
D - Die Segerei: Bernd, Dieter, Felix, Martin Seger, Helga Haas
E - Die Mauerblümle: Uschi Fritsch, Susi Riester
F - Die Lückenfüller: Robert Buchholz, Hubert Decker, Stefan Decker, Klaus Heil, Didier und Katja Juillard, Achim Müller, Johannes Schrempp
G - Das Loch
H - Combo Communale: Sebastian Carosi, Andreas Hauer, Benni Hiller, Thomas Moser, Christian Oberfell, Harry Riester

Der Ablauf - so etwa - 
(ein Klick auf das Bild öffnet den Schnurrplan als PDF Datei)

 

Schnurrantenbesprechung

Freie Narrenzunft Wolfach - Schnurren 2001

Am Mittwoch, dem 25. November findet um 20 Uhr im Gasthaus Adler die Schnurrantenbesprechung der Freie Narrenzunft Wolfach statt. Hierzu sind alle eingeladen, die sich am Schnurren beteiligen wollen. Gerne können auch neue Gruppen teilnehmen. Schnurrstoff kann noch bei den bekannten Gruppen abgegeben werden oder bei den Obleuten Anita Böhler und Klaus Heil.

Schnurrsonntag in Wolfach

Freie Narrenzunft Wolfach - Schnurren 1954

Am kommenden Sonntag, den 08.02. heißt es in Wolfach wieder "Die Schnurranten sind los!" Am Nachmittag und Abend werden in diesem Jahr acht Gruppen durch acht Wolfacher Wirtschaften ziehen und mit Gesang und Reim glossieren, was im vergangenen Jahr so alles schief gelaufen ist. Wie man hört, haben sie wieder einige Streiche aufzudecken, die sie in wohl vorbereiteten Reimen und Liedern vorbringen werden. Geschnurrt wird in den bekannten Lokalen Flößercafe, Fortuna, Hecht, Kreuz, Krone, Pietro und Salmen und seit vielen Jahren auch wieder im Herrengarten bei „Walli“. In diesem Jahr beginnt das Schnurren wieder um 14.30 Uhr gleichzeitig in allen Schnurrlokalen. Musik und Hansel mit den „Pflasterfegern“ beginnen im „Pietro“.

Freie Narrenzunft Wolfach - Schnurrplan 2015

 

Schnurrantenbesprechung am 17.11.2014

Freie Narrenzunft Wolfach, Schnurren 2002, Die Mauerblümle

Am Montag, dem 17. November findet um 20 Uhr im Hotel Kreuz die Schnurrantenbesprechung der Freie Narrenzunft Wolfach statt. Hierzu sind alle eingeladen, die sich am Schnurren beteiligen wollen. Gerne können auch neue Gruppen teilnehmen. Schnurrstoff kann noch bei den bekannten Gruppen abgegeben werden oder bei den Obleuten Anita Böhler und Klaus Heil.

Schnurrsonntag in Wolfach

p2030004_640

Am kommenden Sonntag, den 23.02. heißt es in Wolfach wieder "Die Schnurranten sind los!" Am Nachmittag und Abend werden in diesem Jahr neun Gruppen durch neun Wolfacher Wirtschaften ziehen und mit Gesang und Reim glossieren, was im vergangenen Jahr so alles schief gelaufen ist. Wie man hört, haben sie wieder einige Streiche aufzudecken, die sie in wohl vorbereiteten Reimen und Liedern vorbringen werden. Geschnurrt wird in den bekannten Lokalen Adler, Flößercafe, Fortuna, Hecht, Kreuz, Krone, Löwen, Pietro und Salmen. In diesem Jahr beginnt das Schnurren wieder um 14.30 Uhr gleichzeitig in allen Schnurrlokalen. Musik und Hansel mit Ansager beginnen im „Pietro“.

Schnurrantenbesprechung

Schnurren 2013 (Combo Communale)

Am kommenden Montag, dem 2. Dezember findet um 20 Uhr in der Narrenkammer die Schnurrantenbesprechung der Freie Narrenzunft Wolfach statt. An den Fastzimmerlangenstammtisch sind alle eingeladen, die sich am Schnurren 2014 beteiligen wollen. Schnurrstoff kann noch bei den bekannten Gruppen abgegeben werden oder auch bei Anita Böhler und Klaus Heil.

Schnurrsonntag in Wolfach

img_4520

Am kommenden Sonntag, den 03.02. heißt es in Wolfach wieder "Die Schnurranten sind los!" Am Nachmittag und Abend werden in diesem Jahr acht Gruppen durch neun Wolfacher Wirtschaften ziehen und mit Gesang und Reim glossieren, was im vergangenen Jahr so alles schief gelaufen ist. Wie man hört, haben sie wieder einige Streiche aufzudecken, die sie in wohl vorbereiteten Reimen und Liedern vorbringen werden. Geschnurrt wird in den bekannten Lokalen Adler, Flößercafe, Fortuna, Hecht, Kreuz, Krone, Löwen, Pietro und Salmen. In diesem Jahr beginnt das Schnurren wieder um 14.30 Uhr gleichzeitig in allen Schnurrlokalen. Musik und Hansel mit Ansager beginnen im „Pietro“.