Das Narrenblättle Nr. 49 ist da!

Mir melde hier mit großer Freud‘:
Das Narreblättle gibt’s ab heut‘!

Mer sieht’s scho uff de erschte Blick:
`s isch bunt un 60 Seite dick!

Gefüllt mit G’schichte – alle wohr!
E Rückblick uff des letschte Johr.

Alles gründlich recherchiert
un schön gereimt un illustriert.

E Pflichtlektür‘ für jeden Narr –
drum hol Dir jetzt dei Exemplar!

Narro!
Euer Narrenblättle-Team


Das Verkaufsteam ist 2019 mit dem Orgelwagen unterwegs am:
02.02.2019 – ab 10 Uhr am Stadtbrunnen
02.02.2019 – ab 10 Uhr am EDEKA Markt 
09.02.2019 – ab 10 Uhr am Stadtbrunnen

Feste Verkaufsstellen (ab dem 02.02.2019):
- Buchhandlung Waltraud Carosi, Vorstadtstr. 35, 77709 Wolfach (Tel: 07834-869816)
- Raiffeisen Kinzigtal, Bahnhofstraße 3a, 77709 Wolfach (Tel: 07834-833890)
- OT Geschäftsstelle, Hauptstr. 24, 77709 Wolfach (Tel.: 07834-8685330)
- Blickfang, Hauptstr. 53, 77709 Wolfach (Tel.: 07834-1213)
- Herrenmode & Tabak Schmidt , Hauptstr. 19, 77709 Wolfach (Tel: 07834-6219)
- EDEKA Armbruster-Welle, Hausacher Straße 11, 77709 Wolfach (07834-865160)

Und der Preis?  3,00 Euro


Natürlich ist das Narrenblättle Nr. 49 auch ab sofort – für unsere im Exil lebenden Freunde der Wolfacher Fasnet – über unseren Online-Shop erhältlich.

[wpshopgermany product="108"]

 

Wolfacher Narrenblättle Nr. 48 erschienen

Das Narrenblättle Nr. 48 der Freien Narrenzundt Wolfach ist erschienen. Mit 40% mehr Inhalt, eine Mischung aus närrischen, humorigen Gschichtle, wichtigen Informationen wie den Narrenfahrplan und zum Narrentreffen sowie historischen Beiträgen macht das Narrenblättle eigentlich für jeden unverzichtbar. Die Narrenblättleorgelleute sind ab dem kommenden Samstag 13.01. am Wochenmarkt wieder unterwegs. Aber auch an den bekannten Verkaufsstellen Carosi, OT-Verkaufsstelle, Raiffeisenmarkt, bei Herrenmode Schmidt , Edeka Markt und neu auch im „Blickfang” wird das „NaRrO“ angeboten.

Das Verkaufsteam ist 2018 mit dem Orgelwagen unterwegs am:
13.01.2018 – ab 10 Uhr am Stadtbrunnen
13.01.2018 – ab 10 Uhr am EDEKA Markt 
20.01.2018 – ab 10 Uhr am Stadtbrunnen

Ab sofort auch in unseren Online-Shop erhältlich:
[wpshopgermany product="105"]

Wolfacher Narrenblättle Nr. 47 erschienen

Das Narrenblättle Nr. 47 der Freien Narrenzundt Wolfach ist erschienen. Die Mischung aus närrischen, humorigen Gschichtle, wichtigen Informationen wie den Narrenfahrplan, zum Narrentreffen und historischen Beiträgen macht das Narrenblättle eigentlich für jeden unverzichtbar. Die Narrenblättleorgelleute sind an den kommenden Samstagen am Wochenmarkt und in den Wohngebieten wieder unterwegs. Aber auch an den bekannten Verkaufsstellen Carosi, Elas Lädele, OT-Verkaufsstelle, Raiffeisenmarkt und bei Herrenmode Schmidt wird der „NaRrO“ angeboten.

Das Verkaufsteam ist 2017 mit dem Orgelwagen unterwegs am:
28.01.2017 – ab 10 Uhr am Stadtbrunnen
28.01.2017 – ab 10 Uhr am EDEKA Markt 
04.02.2017 – ab 10 Uhr am Stadtbrunnen

Ab sofort auch in unseren Online-Shop erhältlich:
[wpshopgermany product="102"]

Reservierung für Zunftabend – Narrenblättle erscheint

Am Zunftabend wird es auch in diesem Jahr nummerierte, reservierte Plätze geben. Der gesamte untere Bereich der Festhalle und die vorderen Plätze im oberen Bereich werden nummeriert. Hinzu kommt auch die vordere Tischreihe im hinteren Bereich. Die übrigen Plätze bleiben für den freien Verkauf an der Abendkasse. Pro Person können nicht mehr als 6 Karten abgegeben werden. Dieses Verfahren hat sich sehr bewährt, die Karten sind meist nach wenigen Tagen verkauft. Wer sich im reservierten Bereich einen Platz sichern möchte, kann dies nur über den Vorverkauf erreichen. Der Vorverkauf ist am Samstag, 28.01. von 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr im Lesezimmer des Rathauses. Restliche Karten kann man im Bürgerbüro bekommen Die Karten kosten im Vorverkauf und an der Abendkasse 6,00 €. Der Zunftabend findet am 17.02. in der Festhalle statt.

An diesem Tag beginnt auch der Verkauf des Narrenblättles. Die Narrenblättler stehen ab 10:00 Uhr am Stadtbrunnen mit der Nr. 47 bereit. Erstmalig wird auch an diesem Tag das Narrenblättle im EDEKA-Markt in der Hausacherstraße angeboten.

 
 
 
 
 
 
 

Wolfacher Narrenblättle Nr. 46

Pünktlich zum Anschluss an „Drei König“ ist nun auch das Wolfacher Narrenblättle Nr. 46 erschienen. Die Mischung aus närrischen, humorigen Gschichtle, wichtigen Informationen wie den Narrenfahrplan und historischen Beiträgen macht das Narrenblättle eigentlich für jeden unverzichtbar. Die Narrenblättleorgelleute sind an den kommenden Samstagen am Wochenmarkt und in den Wohngebieten wieder unterwegs. Aber auch an den bekannten Verkaufsstellen Carosi, Elas Lädele, OT-Verkaufsstelle und Raiffeisenmarkt und neu auch bei Herrenmode Schmidt wird das Narrenblättle angeboten.

Wann und wo wird das Narrenblättle 2016 (Nr. 46) verkauft?
Das Verkaufsteam ist 2016 mit dem Orgelwagen unterwegs am:

09.01.2016 – ab 10 Uhr am Stadtbrunnen
16.01.2016 – ab 10 Uhr am Stadtbrunnen
23.01.2016 – ab 10 Uhr am Stadtbrunnen

Feste Verkaufsstellen (ab dem 09.01.2016):
- Buchhandlung Waltraud Carosi, Vorstadtstr. 35, 77709 Wolfach (Tel: 07834-869816)
- Ela´s Lädele, Fürstenbergstr. 14, 77709 Wolfach (Tel: 07834-1022)
- Raiffeisen Kinzigtal, Bahnhofstraße 3a, 77709 Wolfach (Tel: 07834-833890)
- OT Geschäftsstelle, Hauptstr. 24, 77709 Wolfach (Tel.: 07834-8685330)
- Herrenmoden und Tabak-Boutique Schmidt, Hauptstr. 19, 77709 Wolfach (Tel: 07834-6219)

Und der Preis?  3,00 Euro

Ab sofort auch im Online-Shop erhältlich:
[wpshopgermany product="98"]

Neues im Online-Shop

Für Jäger und Sammler, Freunde der Wolfacher Fasnet, Exil-Wolfacher und allen Närrinnen und Narren, denen es noch zu lange “degege goht”, haben wir unseren Online-Shop mit neuen “diemussichhaben”-Artikel der diesjährigen Fasnet erweitert. Unser Shop ist 24 Stunden, 7 Tage in der Woche für euch geöffnet.

[wpshopgermany product="94"]

[wpshopgermany product="93"]

[wpshopgermany product="95"]

[wpshopgermany product="96"]

[wpshopgermany product="97"]

Das Wolfacher Narrenblättle 2015 ist da!!!

Freie Narrenzunft Wolfach - Narrenblättle 2015

Pünktlich zum Anschluss an die „Närrischen Festspieltage“ ist nun auch das Wolfacher Narrenblättle Nr. 45 erschienen. Die Mischung aus närrischen, humorigen Gschichtle, wichtigen Informationen wie den Narrenfahrplan und historischen Beiträgen machen das Narrenblättle eigentlich für jeden unverzichtbar. Die Narrenblättleorgelleute sind an den kommenden Samstagen am Wochenmarkt und in den Wohngebieten wieder unterwegs. Aber auch an den bekannten Verkaufsstellen Buchhandlung Waltraud Carosi, Ela´s Lädele, OT Geschäftsstelle und Raiffeisen Kinzigtal wird das Narrenblättle angeboten.

Natürlich ist es auch ab sofort – für unsere im Exil lebenden Freunde der Wolfacher Fasnet – über den Online-Shop erhältlich.

[wpshopgermany product="94"]

Narrenblättle Nr.44


Für’n dickes Lob isch es jetzt Zitt:
Das Narrenblättle isch der Hit!
Es isch voll mit viele Knüller,
faschd jede Gschicht a riese Brüller.
Un die Bilder, die sin klasse,
am Werk war’n da nur Super-Asse.
Mit Liebe g’macht, es hat Niveau –
Wir sagen BRAVO und NARRO! 

Morgen, Samstag, den 25. Januar 2014, ist der offizielle Verkaufsstart für das neue Narrenblättle. Auf insgesamt 44 Seiten präsentiert es sich wie im Vorjahr in Farbe und mit tollen Geschichten. Wir möchten uns beim (neuen) Narrenblättle-Team sowie bei allen Sponsoren für ihre Unterstützung herzlich bedanken. Das Narrenblättle wird an den drei kommenden Samstagen jeweils von 10 bis 12 Uhr auf dem Marktplatz angeboten. Ob es wieder Touren durch die Wohngebiete geben wird, ist unwahrscheinlich, aber nicht ausgeschlossen. Zusätzlich wurden fünf Verkaufsstellen eingerichtet. Ab sofort gibt es das Heft bei der Buchhandlung Waltraud Carosi, Ela´s Lädele in der Fürstenbergstraße, Raiffeisen Kinzigtal, Fa. Rothinger in der Hauptstraße und in der OT Geschäftsstelle.

Nachtrag – Samstag, 25. Februar 2014:
Erster Straßenverkauf des neuen Narrenblättles, inkl. STAU-Direktverkauf. Eine Schafherde verursachte  einen “tierischen” Stau. NARRO!!!

 

 

 

 

Fasnet 2013 – ´s goht los

Die Freie Narrenzunft Wolfach kann auf einen sehr ereignisreichen Samstag zurückblicken. Bereits um 8.00 Uhr morgens machte sich eine  Abordnung des Kleinen Narrenrats auf den Weg zur VSAN Hauptversammlung in Messkirch. Um 9.00 Uhr startete am Stadtbrunnen eine Umfrage des Heinrich-Bollhartz-Instituts. Studenten der Uni Köln und deren Mitarbeiter befragten Passanten zum Thema „Entwicklung des fasnachtlichen Brauchtums im Zeitalter des Internets“. Zur gleichen Zeit fanden sich in der Narrenkammer Helfer ein, um mit den Vorbereitungen für die Fasnet 2013 zu beginnen, unter anderem mit dem Aufbau in der Schlosshalle. Als die Rathausuhr die zehnte Stunde einläutete, startete  dann auch der Verkauf des Narrenblättles Nr.43 vor dem Rathaus. „Neu und in Farbe“ fand das Narrenblättle reißenden Absatz, der traditionelle Orgelwagen mit der lautstarken Sirene war im Städtle nicht zu überhören. Am Nachmittag war auch der Jungnarrenrat als mobiles Verkaufsteam mit dem Orgelwagen unterwegs. Nachdem die Narrenrat-Ausflugsgruppe gerade noch rechtzeitig aus Messkirch zurückgekehrt war, eröffnete Narrenvater Hubert “Vitus” Kessler pünktlich um 20.00 Uhr die Narrenversammlung im Kurgartenhotel.

Wolfacher Narrenblättle 2013 erschienen

In dieser Woche erscheint das Narrenblättle Nr. 43. Es präsentiert sich in völlig neuem Gewand. Auffällig ist zunächst, dass es durchgehend in Farbe gedruckt ist. Auch im Inneren wurde vieles umgestaltet. Nachdem die bisherigen Macher fast geschlossen ihre Mitarbeit beendeten, hat sich spontan ein neues, noch kleines Team mit neuen Ansichten gebildet. Unterstützt von Narrenräten ist ein Neuanfang gelungen. Wie bisher wird das Narrenblättle an den drei kommenden Samstagen jeweils von 10 bis 12 Uhr auf dem Marktplatz angeboten. Ob es wieder Touren durch die Wohngebiete geben wird, ist unwahrscheinlich, aber noch nicht ausgeschlossen. Zusätzlich werden fünf Verkaufsstellen eingerichtet. Ab dem offiziellen Verkaufsbeginn am 12.01. gibt es das Heft auch bei Buchhandlung Waltraud Carosi, Ela´s Lädele in der Fürstenbergstraße, Raiffeisen Kinzigtal, Fa. Rothinger in der Hauptstraße und im “Schmuckkästle am Narrenbrunnen”.