***ERINNERUNG*** Änderung bei der Maskenbestellung

Die Maskenbestellung wurde in der Freien Narrenzunft Wolfach neu geregelt. Aufgrund eines Vorschlages der Maskenträgerobleute hat der Große Narrenrat beschlossen, dass Masken bis spätestens Ende Mai und nicht wie bisher Ende September bestellt sein müssen. Man will damit erreichen, dass die Masken früher übergeben werden können. Eine Maske kann bestellen, wer vor Aschermittwoch 2021 (17.2.) 14 Jahre alt geworden ist. Die bestellten Masken werden dann Anfang Juni bei den Herstellern bestellt, sodass danach keine weiteren Bestellungen für die Fasnet 2021 mehr möglich sind. Ansprechpartner in Sachen Häsbeschaffung ist Wilfried Schuler.

Hallo Neu-Spättle !

Wie weit seid ihr denn mit eurem neuen Häs?

Soeben sind 6 neue Bleichgesichter Blechgesichter frisch aus der Kunstschmiede eingetroffen. Umgehend gehen sie zum Kunstmaler, der ihnen die „Fassung“ beibringt, wie die Profis zur Bemalung sagen. Dieser Prozedur dauert mehrerer Tage, auch mal Wochen, da die vielen Schichten und Arbeitsschritte immer wieder erst trockenen müssen, bevor weitergearbeitet werden kann. Wenn sie dann gefasst sind kommen sie wieder nach Wolfach zurück. Hier findet dann in Anwesenheit des Spättleobmanns der Maskenausgabeabend mit feierlicher Maskenübergabe statt. Also jetzt noch schnell ein bisschen Weihnachten aber dann . . . `s goht degege!

Maskenübergabe an neue Hästräger

22 neue Hästräger wird es an der kommenden Fasnet in der Freien Narrenzunft Wolfach geben. Der Zuwachs bei den einzelnen Hanselgruppen sieht wie folgt aus: 2 Schellenhansel, 3 rote Röslehansel, 6 schwarze Röslehansel, 7 Nussschalenhansel und 4 Spättlehansel. Bemerkenswert ist die relativ große Zahl von Nussschalenhanseln, die – sollte ihr Häs fertig werden – über 20.000 Nussschalen verarbeiten müssen. Alle Masken waren in handwerklicher und künstlerischer Vollendung hergestellt. Rechtzeitig vor der Fasnet konnten die neuen Masken an die zum Teil ungeduldig wartenden Neu-Narros übergeben werden.  Weiterlesen