Hanselbörse

FREI NARRENZUNFT WOLFACH: Hansel-Börse

Martini ist vorbei und jetzt beginnt es im Hintergrund zu rumoren. Manche Vorbereitungen laufen jetzt schon. Dazu bietet die Freie Narrenzunft Wolfach seit Jahren eine kostenlose Vermittlung von Hanseln an. Oft erreichen die Freie Narrenzunft Wolfach Anfragen nach gebrauchten Hanseln. Im letzten Jahr wurde die Hanselbörse stark geplündert und nur noch wenige Angebote sind vorhanden. Die Narrenzunft möchte hierbei gerne vermitteln. Sie ruft alle dazu auf, Kinderhansel, und auch Erwachsenenhansel die nicht mehr getragen werden, zum Verkauf anzubieten, damit andere in den Genuss kommen, als Hansel an der Fasnet mithopsen zu dürfen. Die derzeitigen Angebote sind auf unserer Homepage zu finden (LINK). Vermittler in Sachen Hanselbörse ist Wilfried Schuler. Die Vermittlung ist kostenlos. Mit anderen Verleih- oder Verkaufsaktionen hat die Freie Narrenzunft Wolfach nichts zu tun.

 

Teilnahme an Narrentreffen 2020

Im kommenden Jahr nimmt die Freie Narrenzunft Wolfach an zwei Narrentreffen teil. Zuerst geht es am 19.01.2020 zum Großen Narrentreffen der Vereinigung schwäbisch-alemannischer Narrenzünft in Bad Cannstatt: Die Anmeldung erfolgt durch Überweisung von 25.00 € pro Person für Fahrt und Abzeichen auf das folgende Konto:
IBAN: DE88 6645 2776 0000 0004 14
BIC: SOLADES1WOF
Bankname: Sparkasse Wolfach
Kontoinhaber: Wolfacher Narren e.V.

Anschließend geht es zum zweitägigen Narrentreffen am 01. + 02.02.2020 in StaufenWer ein Quartier und Fahrmöglichkeiten benötigt meldet sich bei Hans Glunk an (Tel.: 07834-4160 oder 0151-12100139). Für ein Einzelzimmer sind 90,00 € und für ein Doppelzimmer 70,00 € pro Person inclusive Fahrtkosten und Abzeichen auf oben genannte Konto zu überweisen. Mehrbettzimmer können bei Hans Glunk erfragt werden.

Für Massenquartierunterbringung und Fahrt nebst Festzeichen werden 60,00 € überwiesen. Sonntagsfahrer überweisen 20,00 € inkl. Festzeichen.

Fahrt und Quartier können nur als Paket gebucht werden.
Anmeldeschluss ist jeweils der 24.12.2019!

Über Abfahrtszeiten etc. wird noch informiert.

Schnurrantenbesprechung

Am Dienstag, dem 19. November findet um 20 Uhr im Gasthaus Hecht die Schnurrantenbesprechung der Freie Narrenzunft Wolfach statt. Hierzu sind alle eingeladen, die sich am Schnurren beteiligen wollen. Gerne können auch neue Gruppen teilnehmen. Die Schnurranten würden sich über Nachwuchs freuen. Schnurrstoff kann noch bei den bekannten Gruppen abgegeben werden oder bei den Obleuten Anita Böhler und Klaus Heil.

 

Martinisitzung 2019

Wie alljährlich üblich, treffen sich die Wolfacher Närrinnen und Narren am 11.11. zu ihrer traditionellen Martinisitzung. Dabei geht es um einen abschließenden Rückblick auf die vergangene Fasnet, um einen Bericht über die Beschlüsse des Großen Narrenrates und insbesondere um die Vorschau auf die kommende Fasnet. Zum dazu gehörenden Festspiel wird Narrenrat und Festspielleiter Bernd Schillinger nähere Ausführungen machen. Über die Teilnahme an den Narrentreffen in Staufen wird Säckelmeister Hans Glunk berichten. Der vorläufige Narrenfahrplan mit Teilnahme an Narrentreffen usw. wird ebenfalls verlesen. Natürlich wird auch der närrischen Unterhaltung an diesem Abend Raum gegeben. Die Landsknechte sind dafür gerüstet. Die Narrogeistbeschwörer werden sich zur festgelegten Zeit wieder Mühe geben, den Narrogeist in die “Buben und Mädchen” fahren zu lassen, damit sie für die Fasnet 2020 genug Schwung und Witz aufbringen. Es wird auf den Wunsch hingewiesen, eine närrische Kopfbedeckung wie das Narrenkäpple zu tragen. Der Narrenrat würde sich freuen, eine große Besucherschar am 11.11.19 in der “Krone” begrüßen zu dürfen.