Startschuss für die “Närrischen Festspieltage Wolfach 2015 – 200 Jahre Narrenzunft“

Im Jahr 2015 kann die Freie Narrenzunft Wolfach auf eine mindestens 200-jährige Geschichte zurückblicken. In der Stadtchronik von Franz Disch aus dem Jahre 1920 steht beispielsweise folgendes geschrieben:

Daraus lässt sich ableiten, dass es bereits 1815 eine Narrenzunft gegeben hat und die wohl in der Ausübung ihrer „Fasnets-Bräuche“ etwas über die Stränge geschlagen hat.

Fasnet und Narretei spielten bei vielen Wolfachern Bürgern jedoch bereits vor 1815 eine bedeutsame Rolle. Als Beispiel sei hier exemplarisch die uralte Wolfacher Festspieltradition genannt.

Auf Grundlage dieser historischen Kenntnisse hat die Freie Narrenzunft Wolfach beschlossen, am 17. und 18. Januar 2015 eine Jubiläumsveranstaltung durchzuführen. Die Veranstaltung steht unter dem Titel „Närrische Festspieltage Wolfach 2015 – 200 Jahre Narrenzunft“.

Im Mittelpunkt steht die Wolfacher Festspieltradition. So ist u.a. geplant die Altweibermühle aufzuführen. Es werden aber auch Gäste und Gastzünfte mit Festspielhintergrund eingeladen.

Am Sonntag, den 18. Januar 2015, wird es einen Festumzug geben. Neben einigen wenigen VSAN-Zünften werden auch umliegende Narrenzünfte des Altkreises Wolfach eingeladen.

[singlepic id=7063 w=320 h=240 mode=watermark float=left]
[singlepic id=7064 w=320 h=240 mode=watermark float=right]

 

 

 

 

Narrenbörse am 4. und 5. Mai

Die Narrenbörse am 4. und 5. Mai wird als internationale Fachmesse rund um Fastnacht, Fasching und Karneval erneut ein Besuchermagnet für alle närrisch Interessierten darstellen. In diesem Jahr findet sich zudem eine wichtige Neuerung. Neben dem bewährten Ausstellungskonzept im Haus des Bürgers, wird es eine große Museumsnacht mit Unterhaltung und einem tollen Getränke- und Speiseangebot im Museum Narrenschopf am Abend des 4. Mai geben. Beginn ist ab 17 Uhr. Man darf gespannt sein.

Infos hierzu auch unter www.narrenschopf.de