Besuch bei Ehrennarro Walter Schmider

Am 23.12.2012 gratulierte die Freie Narrenzunft Wolfach seinem Ehrennarro Walter Schmider zum 85. Geburtstag. Narrenvater Hubert “Vitus” Kessler und Säckelmeister Hans Glunk, als Vertreter des Kleinen Narrenrates, überreichten dem Ehrennarro ein Bildband der Altweibermühle. Dieser Bildband entstand während der letzten Fasnet und zeigt die bunte Vielfalt und die unbändige Festspiellust der Wolfacher Narren. Auch der Jubilar war jahrelang in der Rolle des Müllers Zyprian zu sehen. Schmider ist einer der wenigen Wolfacher Altnarros, die mit sämtlichen Ehrenzeichen der Freien Narrenzunft Wolfach  und der “Vereinigung Schwäbisch Alemannischer Narrenzünfte e.V.”  ausgezeichnet wurde.

„Rumoren“ auf der Narrenkammer

Am kommenden Samstag, den 29. 12. „rumort“ es wieder auf der Narrenkammer der Freien Narrenzunft Wolfach. Dabei wird um- und aufgeräumt und geputzt. Auch werden für die kommende Fasnet bereits etliche Dinge vorgerichtet: Dazu ist jede helfende Hand herzlich willkommen. Wer eine Stunde oder auch länger Zeit hat, kann ab 9 Uhr vorbeikommen und mithelfen, Einstieg jederzeit möglich. Besen und Staubtücher stehen zur Verfügung. Auch für Verpflegung ist gesorgt.

 

Hallo Neu-Spättle !

Wie weit seid ihr denn mit eurem neuen Häs?

Soeben sind 6 neue Bleichgesichter Blechgesichter frisch aus der Kunstschmiede eingetroffen. Umgehend gehen sie zum Kunstmaler, der ihnen die „Fassung“ beibringt, wie die Profis zur Bemalung sagen. Dieser Prozedur dauert mehrerer Tage, auch mal Wochen, da die vielen Schichten und Arbeitsschritte immer wieder erst trockenen müssen, bevor weitergearbeitet werden kann. Wenn sie dann gefasst sind kommen sie wieder nach Wolfach zurück. Hier findet dann in Anwesenheit des Spättleobmanns der Maskenausgabeabend mit feierlicher Maskenübergabe statt. Also jetzt noch schnell ein bisschen Weihnachten aber dann . . . `s goht degege!