Häsbestellung jetzt vornehmen

Die Freie Narrenzunft Wolfach weist darauf hin, dass Masken- und Häsbestellungen nur noch bis spätestens Ende September erfolgen können. Danach können für die Fasnet 2019 grundsätzlich keine weiteren Bestellungen mehr angenommen werden. Anfang Oktober werden die gesammelten Bestellungen an die Hersteller weitergegeben. Die Narrenzunft bittet diese Regelung zu beachten und Häsbestellungen – insbesondere Masken - jetzt zu planen und vorzunehmen. Ansprechpartner in Sachen Häsbeschaffung ist Wilfried Schuler.

Zunft fährt zum Narrentreffen nach Hirrlingen

Im kommenden Jahr nimmt die Freie Narrenzunft Wolfach am 26. und 27. Januar 2019 am Narrentreffen in Hirrlingen teil. Anmeldungen für Hotelunterkünfte sollten umgehend erfolgen, da nur eine begrenzte Anzahl zur Verfügung gestellt werden konnte. Die verbindliche Anmeldung erfolgt durch eine Überweisung von 69,00 € pro Person im Doppelzimmer auf das Konto DE88 664527760000000414 des Wolfacher Narren e.V. bei der Sparkasse.

Die Reservierung erfolgt nach Eingang. Eine Anmeldung ist nur in Verbindung mit der gemeinsamen Busfahrt möglich. Hierfür steht der Preis jedoch noch nicht fest und muss später noch zusätzlich beglichen werden. Anmeldeschluss ist spätestens am 11.11.2018.

Narrenkammerfest am 23. Juni 2018

Wie in den vergangenen Jahren regelmäßig durchgeführt, lädt die Narrenzunft Närrinnen und Narren und alle Freunde der Narrenzunft zum Narrenkammerfest ein. Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr haben die Narrenräte wieder viele Preise zusammengetragen, die an die Besucher verlost werden. Man will mit dem Fest der großen Schar von Helferinnen und Helfern an der Fasnet einen kleinen Ausgleich für ihren Einsatz gewähren. Darüber hinaus ist aber natürlich jedermann und -frau und jeder Anhang herzlich willkommen, um in gemütlicher Runde im Kreise der Narrenschar einen geselligen Abend zu verbringen. Der Narrenrat wird mit Speis und Trank für das leibliche Wohl seiner Gäste sorgen. Durch die gemäßigten Preise soll dem Charakter eines Helferfestes Rechnung getragen werden.

Auch in diesem Jahr wird es zum Narrenkammerfest am 23. Juni wieder eine Fußgängerrallye geben, zu der sich die Gruppen vorab anmelden müssen.  Die Gruppe „Griechische Kurrende“ übernimmt in diesem Jahr die Organisation. Voraussichtlicher Beginn ist zwischen 14.00 Uhr und 15.00 Uhr. Die genauen Startzeiten und weitere Details gibt’s nach der Anmeldung. Von jeder Gruppe werden sowohl Gruppenname als auch Kontaktdaten gebraucht. Anmelden kann man sich bis spätestens 18.06. bei Herrenmode & Tabakboutique Schmidt, entweder per E-mail: tabak-schmidt@t-online.de, telefonisch: (07834) 6219 oder persönlich bei Christa & Alexander Schmidt im Laden.

Das Fest beginnt am Samstag, den 23. Juni ab ca. 18 Uhr in und um die Narrenkammer in der Adlergasse. Die Stadtkapelle hat ihre Teilnahme zugesagt. Eine Fernsehübertragung des WM-Spieles DEUTSCHLAND - SCHWEDEN ist vorgesehen. Der Narrenrat würde sich freuen, bei diesem "Hock für alle" eine große Besucherschar begrüßen zu dürfen.

Fußgängerrallye beim Narrenkammerfest der Narrenzunft (23.06.)

Auch in diesem Jahr wird es zum Narrenkammerfest am 23. Juni wieder eine Fußgängerrallye geben, zu der sich die Gruppen vorab anmelden müssen.  Die Gruppe „Griechische Kurrende“ übernimmt in diesem Jahr die Organisation. Voraussichtlicher Beginn ist zwischen 14.00 Uhr und 15.00 Uhr. Die genauen Startzeiten und weitere Details gibt’s nach der Anmeldung. Von jeder Gruppe werden sowohl Gruppenname als auch Kontaktdaten gebraucht. Anmelden kann man sich bis spätestens 18.06. bei Herrenmode & Tabakboutique Schmidt, entweder per E-mail: tabak-schmidt@t-online.de, telefonisch: (07834) 6219 oder persönlich bei Christa & Alexander Schmidt im Laden.

Nachtrag Fasnet 2018: “Fasnetsfit” gemacht

Zeitungsbericht  SCHWARZWÄLDER BOTE 10.02.2018

Wolfach (dor). Gut zwei Dutzend Hansele und eine Abordnung der Stadtkapelle führten die Geflüchteten in die Gebräuche der Wolfacher Fasnet im großen Saal des Sankt-Laurentius-Pfarrzentrums ein. Masken durften aufgesetzt, Schellen angefasst und die Handhabung der Schere der Nussschalen geübt werden.

Über allem stand das Bedürfnis, den Gästen zu zeigen, dass hinter den Masken, die das Wolfacher Fasnets-Stadtbild beherrschen, Frauen und Männer stecken, die für jeden Schabernack zu haben sind. Zum Michelesmarsch der Stadtkapelle wurde im Saal nach Herzenslust gehopst, die obligatorische Polonaise hinter der Alden Rungunkel durfte nicht fehlen.

Initiator Gerhard Schrempp freute sich, dass 30 Geflüchtete mit ihren Familien der Einladung gefolgt waren. Handys wurden gezückt und Selfies mit den Gastgebern geschossen. Für die Litanei der Fasnetssprüche fanden sich unter den Kindern erste Nachahmer. Nach gut zwei Stunden wurden die Geflüchteten "fasnetsfit" entlassen.

Vielen Dank an Gerhard Schrempp für die Organisation sowie die Bilder!

Nachtrag Fasnet 2018: Die Cleverle AG zu Besuch in der Narrenkammer

Cleverle AG: Die Freie Narrenzunft Wolfach stellt uns ihre Räumlichkeiten in der Adlergasse bei einem „Besuch in der Narrenkammer“ vor.

Am Freitag, 12. Januar 2018 waren wir mit 13 Kindern der Herlinsbachschule unterwegs um die Narrenkammer der Freien Narrenzunft Wolfach zu erkunden. Unser Säckelmeister, Hans Glunk, führte uns durchs Haus und zeigte uns Spannendes und Interessantes.

Es ging einmal durchs ganze Haus. Im Erdgeschoss entdeckten wir das Wohlaufbett, den Brezel-Hans und einiges mehr. Außerdem sahen wir Hubert Decker, alias Rambo, zu, wie er eine Saubloder richtete. In den oberen Stockwerken konnten wir uns verschiedene Utensilien ansehen. Wir durften fast alles anfassen und manches ausprobieren. Geduldig zeigte und erklärte Hans wirklich alles, was uns interessiert hat.

Zum Abschluß versammelten wir uns im närrischen Sitzungssaal. Nachdem wir den einen oder anderen Fasnetsspruch gerufen haben, verspeisten wir gemeinsam leckere Berliner.

Für den schönen und lustigen Nachmittag bedanken wir uns ganz herzlich bei Hans Glunk.

Vielen Dank an Soley Oliva, Klasse 4a, für diesen tollen Bericht.

Fasnet-Videos 2018

Nachdem unser Experiment "FACEBOOK LIVE" zur Fasnet 2017 positives Feedback bekommen hat,  haben wir auch in diesem Jahr wieder in Zusammenarbeit mit unserem Zunftfotografen Marc-Leon Schwarzer (DANKE) fast alle Umzüge für euch gefilmt. Insgesamt 12 Umzüge haben wir 2018 auf Facebook live übertragen und mehr als 12.000 (Stand 22.02.2018) Personen haben bereits diese Videos angeschaut. Für all diejenigen, die nicht auf FACEBOOK sind, haben wir alle Videos in diesem Bericht verlinkt. Viel Spaß!!!  

Weiterlesen

Die nächsten 2 Tage….

  • Heute, Samstag, 09.02.2018 ab 20:00 Uhr ZUNFTBALL
  • Fasnet-Sunntig, 10.02.2018 Teilnahme am Umzug in Hausach (Abfahrt der Busse ist um 11:00 Uhr ab P&R, Rückfahrt ist um 18:00 Uhr ab Apotheke zur Eiche. Preis pro Fahrt: 4,00 Euro)
  • Und am Schellementig geht´s mit folgendem weiter:

60 Jahre Alde Rungunkeln und Müller am 09. Februar 2018

Wolfach(pb) Mit 60 Jahren spielen die Gedanken nicht selten um Vorruhestand, Altersteilzeit und die fast zwangsläufig mehr und mehr werdenden Breschten. Ganz anders bei den närrischen Wolfacher Zunftjubilaren den Alden Rungunkeln und Müllern.

Einmal mehr erwachen die buckligen Weiber und das Mühlenpersonal pünktlich zur Fasnet zur geforderten närrischen Höchstform. Der sechzigschte Geburtstag zwickt die Rungunkeln und hier zuvorderst das Gremium der rund 100 köpfigen närrischen Zunftgruppierung schon über ein Jahr durch die Leiber. Immer und immer wieder hot mehr sich´s Hirn buchstäblich verrengt, um für den 09. Februar 2018 närrisch optimal aufgestellt zu sein. Das Narrenblättle hat die Kreativität der Jubilare schon in höchsten Tönen, besser gesagt in Wort und Schrift gewürdigt.

„Alles wie vor zehn Jahren- Musik, Programm, Einladung!“  

Der Besuch in der Festhalle am Fasnetsfriddig lohnt sich aber trotzdem nicht nur für Narren und Wunderfitzige. Was die Wolfacher zuimndest in gewohnter Form kennen und lieben werden ist die Eröffnung des Rungunkelgeburtstages durch die Brotwurschtmusik und den Michelesmarsch.Narrenvater Hubert „Vitus“ Kessler wird auch die Hansele beim Einmarsch anführen und dann wahrscheinlich ein paar Worte an seine alde Wieber und Müller richten. Was Oberrungunkel Erwin Bächle dann aus dem staubige Mehlsack noch rauslosst word dann aber immer spärlicher.

Jo die Gaschstzünft derf mer no erwähne, un dass d´Oberrungunkel Erwin Bächle zsämme mit em Markus Müller durchs Programm führe werden, doch no words einfach streng geheim. Mehr welle die Rungunkle vom Gremium nit verrote!

Also wer noch am neunte Februar über de sechzigschte Gebutrstag mitschwätze könne möchte, der muss scho komme. Definitiv kommen als Gastzünfte die Stadthexen aus Furtwangen, die Gengenbacher Hexen, die Narrenzunft Hausach, die Narrenzunft Halbmeil mit Pechbrenner Hexen und Rindenhansele, die Lempi Hexen aus Oberwolfach und die Langenbacher Tiere. Die Rungunkeln selbst versprechen ein kleines aber feines Programm mit Überraschungen. Die Saalöffnung der Festhalle und des großen Partyzelts ist ab 19.00 Uhr. Programmbeginn ab 20.00 Uhr.

Damit auch für das leibliche Wohl alles wie am närrischen Schnürchen läuft haben die Rungunkeln die pfeilschnellen Handballer, die Fasnet - und Serviererprobten Mehlwürmer, sowie die Meister jedes Brandherds, die Feuerwehr für die Küche engagiert. Also auf geht´s am 09.Februar in die Festhalle Wolfach zum Rungunkelgeburtstagskränzle, wenn es die Jubilare „laufen und surren lassen“, wie es der Narrenvater zu sagen pflegt.